Exploit bezeichnet zunächst das Ausnutzen einer Schwachstelle, um einen Virus oder Malware auf einem PC oder Smartphone zu platzieren. Wenn dieser Exploit noch nicht bekannt ist, wird von einem Zero-Day-Exploit gesprochen. Zwar schreiben Softwarekonzern wie Google Prämien aus für das Auffinden von Exploits, jedoch werden Zero-Day-Exploits auch auf dem Schwarzmarkt gehandelt; die auf dem Schwarzmarkt gebotenen Preise für Zero-Day-Exploits liegen häufig höher als die Prämien von Softwarekonzernen.

Zurück zum Glossar
Sebastian Zang
Author

Der Autor ist Manager in der Softwareindustrie mit internationaler Expertise: Prokurist bei einem der großen Beratungshäuser - Verantwortung für den Aufbau eines IT Entwicklungszentrums am Offshore-Standort Bangalore - Director M&A bei einem Softwarehaus in Berlin.