Insbesondere umfangreiche Software weist zahlreiche Interdependenzen auf. Wenn im Rahmen eines neuen Releases neue Anforderungen umgesetzt werden oder an bestehenden Modulen Anpassungen vorgenommen werden, muss sichergestellt werden, dass aufgrund von Interdependenzen keine neuen Fehler ("Regressionen") verursacht werden. Hierzu werden in der Regel Regressionstests gemacht, nämlich die Wiederholung von bereits definierten (und gegebenenfalls automatisierten) Testfällen.

Zurück zum Glossar
Sebastian Zang
Author

Der Autor ist Manager in der Softwareindustrie mit internationaler Expertise: Prokurist bei einem der großen Beratungshäuser - Verantwortung für den Aufbau eines IT Entwicklungszentrums am Offshore-Standort Bangalore - Director M&A bei einem Softwarehaus in Berlin.

Write A Comment