Wenn Sie als iPhone-Nutzer Siri nutzen oder ein Kommanda an Alexa absetzen, wo wird diese Information verarbeitet bzw. wo findet die Spracherkennung statt? Antwort: IN den Rechenzentren von Apple (hier: Mesa / Arizona) bzw. von Amazon. Denn diese Sprachverarbeitung ist ein sehr rechenintensiver Prozess, der auf umfangreiche Daten zugreift, so dass dieser Prozess nicht auf dem mobilen Endgerät stattfinden kann. Es bedarf keiner weiteren Begründung, dass dieses Prinzip der Datenverarbeitung etwa für selbstfahrende Fahrzeuge nicht gelten darf.

Das ist also die Gretchenfrage: Datenverarbeitung im Rechenzentrum (zentral) oder einem lokalen PC oder einem mobilen Endgerät (dezentral). Wenn die Datenverarbeitung dezentral (oder auch: in der Netzwerkperipherie) erfolgt, dann nennt man dies Edge Computing oder auch Fog Computing.

Zurück zum Glossar
Sebastian Zang
Author

Der Autor ist Manager in der Softwareindustrie mit internationaler Expertise: Prokurist bei einem der großen Beratungshäuser - Verantwortung für den Aufbau eines IT Entwicklungszentrums am Offshore-Standort Bangalore - Director M&A bei einem Softwarehaus in Berlin.