"Betrachtet man in einem Unternehmen wie Amazon ""die IT"", dann lässt sich das mindestens in zwei Bereiche differenzieren: Zum einen die Softwareentwicklung (die Web-Shopsoftware), zum anderen den IT-Betrieb (Hosting der Web-Anwendung, Handling des Web-Traffic, etc.). Das sind grundverschiedene Bereiche. DevOps (Kunstwort aus ""Development"" und ""IT Operations"") beschreibt einen Prozessverbesserungs-Ansatz, um die Zusammenarbeit zwischen diesen beiden Bereichen zu optimieren.

Die Zielsetzung besteht darin, die Software-Qualität und die Geschwindigkeit der Auslieferung (vergleiche auch: ""Continuous Integration"") zu maximieren. Diese Verbesserung wird erzielt auf der Ebene der Unternehmenskultur (Gegenseitiges Aufgabenverständnis, Akzeptanz) und den Einsatz von Softwaretools (z.B. IKANALM, XebiaLabs).

Als vertiefende Lektüre empfiehlt sich das Buch ""Projekt Phoenix: Der Roman über IT und DevOps"". Drei Protagonisten der DevOps-Bewegung haben aus Sicht des Verantwortlichen der IT Operations (einer fiktiven Firma) lebhaft beschrieben, mit welchen Herausforderungen Systemadministratoren im Alltag kämpfen und wie ein Veränderungsprozess gestaltet werden kann.
"

Zurück zum Glossar
Sebastian Zang
Author

Der Autor ist Manager in der Softwareindustrie mit internationaler Expertise: Prokurist bei einem der großen Beratungshäuser - Verantwortung für den Aufbau eines IT Entwicklungszentrums am Offshore-Standort Bangalore - Director M&A bei einem Softwarehaus in Berlin.